Gute Ergebnisse für Simon Lechleitner und Dominik Zierler bei der ÖM in der Halle

Mit den Plätzen 5 für Simon Lechleitner (LG Itter) und 6 für Dominik Zierler (TV Wattens) lieferten beide Athleten zwar gute Ergebnisse über 3000m bei den österreichischen Hallenmeisterschaften ab, die erhoffte Medaille blieb aber knapp aus.

Vor allem Simon Lechleitner lief lange in den Medaillenrängen mit und erzielte mit 8:34:78 min auch eine stark verbesserte persönliche Bestleistung. "Leider blockierte mich auf den letzten 400m schon wieder mein Rücken" kommentierte Simon Lechleitner seine zwei Schlußrunden, auf denen er den Anschluß auf Platz zwei und drei verlor.

Dominik Zierler bestätigte nach seinem guten Rennen über 1500 vor zwei Wochen mit Platz 6 seine Aufwärtsentwicklung, aber die Probleme und die fehlende Basis aus dem letzten Jahr sind leider noch nicht weg. 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *